Direkt zum Hauptbereich

Posts

Empfohlener Beitrag

[Rezension] Jens Schumacher: Der Schtz der Oger

Klappentext: Aufregung im Dörfchen Roog: Bolko ist verschwunden! Dein Vetter ist ausgezogen, um im finsteren Forst von Yorrok nach dem verschollenen Goldschatz der Oger zu suchen. Dabei steckt dieser Wald vollen Gefahren - und möglicherweise hausen dort sogar noch letzte Überlebende der schrecklichen Menschenfresser. Das Schlimmste befürchtend, begibst du dich auf die Suche nach Bolko ... Kannst du den Gefahren der Wildnis trotzen und deinen Vetter lebendig zurückbringen?
Ein interaktives Fantasy-Abenteuer: DU entscheidest, welchen Weg du einschlägst, welche Gegner du bekämpfst. Doch Vorsicht, hinter jeder Ecke kann das Verderben lauern! Nur mit Mut, Gribs und einer Portion Glück bestehst du alle Prüfungen!

Buchaufbau: Wie es oben schon zu lesen ist, ist dieses Buch ein Spielebuch. Es wird nicht wie ein normales Buch gelesen, sondern man kann seine eigenen Entscheidungen mit einfließen lassen und somit dieses Buch "spielen". Der genaue Ablauf und wie alles funkti…
Letzte Posts

[Rezension] Mara Andeck: Lilo auf Löwenstein - Ab ins Schloss

Klappentext: Lilo liebt Abenteuer. Als sie mit ihren Eltern und ihrem Bruder in ein richtiges Schloss zieht, kann sie ihr Glück kaum fassen. Dort wird es ja wohl von Schätzen und Geheimnissen nur so wimmeln. Erst mal ist allerdings aller Anfang schwer, denn der Schlossbesitzer ist ganz schön grimmig und die Schlossmitbewohner nerben. Aber dann findet Lilo doch jemanden, der genauso abenteuerverrückt ist wie sie. Und gemeinsam macht es doppelt Spaß, uralte Geheimnisse zu entdecken.

Buchaufbau: Das Buch hat 222 Seiten, welche 14 Kapitel umfassen. In dem Buch wird mit verschiedenen Farben gearbeitet, es gibt z.B. Einblicke aus der Gegenwart welche grün geschrieben sind, sowie Listen die Lilo schreibt. Im Buch sind übrigens auch einige liebevoll gezeichnete Bilder zu sehen. Am Anfang ist z.B. ein großes Bild von der Eingangshalle vom Schloss mit Lilos Familie drin zu sehen und am Ende des Buches ist ein ganzer Plan von der Anlage Schloss Löwenstein gemalt. Es ist der Auftakt …

[Rezension] Hubert Wiest: Angepasst aka. Ich, Bakoo

 [Rezension] Hubert Wiest: Angepasst aka. Ich, Bakoo
Klappentext: Bakoo will Avoca-Jockey werden. Doch der Weg in die Arena von Gazmata ist hart. Ausgerechnet jetzt möchten Bakoos Eltern sein Avoca verkaufen. Sein Bruder kommt ihm wie immer in die Quere und ein verrücktes Laikarenmädchen stellt Bakoos ganzes Leben auf den Kopf. Im ungleichen Konflikt zwischen Siedlern und Laikaren muss Bakoo sich und seinen Platz finden

Buchaufbau: Das Buch umfasst 402 Seiten, welche auf 34 Kapitel aufgeteilt sind. Die Kapitel sind teils in der Sicht des Hauptprotagonisten Bakoos geschrieben und teils in der Sicht des Mädchens Alelia.

Schreibstil: Der Schreibstil passt sehr gut zu dem jeweiligen Charakter. Er ist flüssig und leicht und man nimmt das junge Alter der Protagonisten ab. Zudem ist der Schreibstil ziemlich Bildlich, sodass man sich die verschiedenen Science-Fiktion Elemente super vorstellen kann :)

Inhalt+Rezension: Die Geschichte spielt auf den Wüstenplaneten Cambrium, welcher wi…

[Rezension] Denise Hunter: Der zweite Bräutigam (4 von 5*)

Klappentext: Sie schrieb ein uch darüber, wie man den richtigen Partner fürs Leben findet. Aber hat sie tatsächlich verstanden, worauf es bei der Liebe wirklich ankommt?
Fünf Stunden vor ihrer Trauung am Strand von Nantucket - kurz vor der Veröffentlichung ihres Buches - hat die berühmte Eheberaterin Kate Lawrence alles perfekt organisiert. Nur einer fehlt: der Bräutigam. Und ihre Karriere ist auch in Gefahr, wenn das landesweite Puplikum herausfindet, dass ihr Guru in Ehefragen am Altar sitzen gelassen wurde.
Da tritt Lucas Wright auf den Plan, der ihr anbietet, für den fehlenden Bräutigam einzuspringen und sie zu heiraten. Kate ist so verzweifelt, dass sie das Angebot annimmt - obwohl sie sicher ist, dass dieser Mr Wright überhaupt nicht zu ihr passt. Aber können sie es trotzdem schaffen? Und warum will Lucas sie überhaupt heiraten? Könnte es sein, dass >Dr.Kate< gar nicht  weiß, was Liebe ist?

Inhalt: Der Inhalt ist ganz gut im Klappentext wiedergespiegelt. Es geht…

Hörbuch [Rezension] Andreas Suchanek: Heliosphere 2265 - Das dunkle Fragment (4 von 5*)

Klappentext:

Die Menschheit im Jahre 2265 - Der Kampf um die Zukunft beginnt zwischen den Sternen 
Im November 2265 übernimmt Captain Jayden Cross das Kommando über den Interlink-Kreuzer HYPERION. Da es sich um das neueste - und damit schnellste und am besten bewaffnete - Schiff handelt, soll es an Brennpunkte der Solaren Union eingesetzt werden. Bereits der erste Auftrag führt Captain Cross und seine Crew in ein gefährliches Abenteuer. Eine Bergungsmission nahe des Raumsektors eines alten Feindes droht zur Katastrophe zu werden, als die HYPERION auf ein geheimnisvolles Artefakt stößt - mit unabsehbaren Folgen... Von den Machern der Hörspielserie Mark Brandis (Interplanar Production). Mit den deutschen Stimmen von Hayden Christensen (Anakin Skywalker, Star Wars), Natalie Portman (Prinzession Amidala, Star Wars), Karl Urban (Doctor Leonard McCoy, Star Trek - XI und XII), Jeri Ryan (Seven-of-Nine, Star Trek - Voyager) und Elisabeth Mitchel (Doktor Juliet Burke, Lost) Heliosphere 2265 wu…

[Rezension] Nirac Rellum aka. Cain Müller: [W]hole-Kids Ferien auf Tarkanus X *****

Klappentext: Drei Wochen Feriencamp auf dem Planeten Tarkanus X? Tim befürchtet schon, dass sein Hund Rufus und er vor Langeweile umkommen werden, wären da nicht seine neuen Freunde Jack, Kallah und Nero. Und das nagende Gefühl, dass die Campleiterin Miss Saunders etwas zu verbergen hat.
Als eines Tages auch noch der schmierige Gouverneur Raxinios mit einem fiesen Gobox an der Leine aufkreuzt, wird den vier Freunden klar, dass er es auf die seltenen Jacobus-Hörner im Wildreservat abgesehen hat. Um die tödliche Gefahr abzuwenden, starten sie eine riskante Rettungsaktion.

Rezension: Tim trifft in dem merkwürdigen Feriencamp seine Freunde Kallah und Nero wieder und bekommt noch einen weiteren Freund hinzu. Bei dem Feriencamp haben die vier Freunde mehr als nur ein schlechtes Gefühl. Langsam kommen sie der Sache auf die Spur und das Ergebnis ist erschreckend.
Tim ist wieder ein toller Charakter und in Verbindung mit seinen Freunden findet bestimmt jeder einen Charakter mit de…
[Rezension] Vanessa Heintz: Leere Realität *****Klappentext: -Psychothriller-"Etwas Bedrohliches war auf dem Weg zu ihr. Es war allgegenwärtig und dennoch nie greifbar. Sie konnte es nicht einmal bei Namen nennen, aber sie spürte seine Gegenwart schon seit geraumer Zeit."
Sie kann ihn nicht loslassen, aber sie würde jede loswerden, die sich ihr in den Weg stellt. Zwischen Daniel und Leonie gibt es keine Grenzen, zumindest nicht für Leonie.

Buchaufbau: Das Buch umfasst genau 100 Seiten, die auf 8 Kapitel verteilt sind. Es ist ein Psychothriller und erschien im tredition Verlag.

Inhalt: Daniel ist mit Julia verheiratet. Sie sind in ein Haus gezogen und alles scheint perfekt, bis Daniels Ex-Freundin Leonie auftaucht. Es passieren immer mehr komische Ereignisse und Julia verliert fast den verstand. Unter drucksen erfährt sie von Daniel was nicht mit Leonie stimmt, sowie das seine vorherige Freundin ermordet worden ist...

Rezension: Das Buch ist einfach genial! Es ist durch…